Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Ich grüsse Sie ... 20 Jahre Zielsetzung Technik Wirtschaftlichkeit Projektinfos B2B-Kunden B2C-Kunden Portfolio Automotiv Customizing Links Bildergalerie Kontakt Impressum Notizen 

Technik

Datenschutz

Nutzungsbedingungen

Offenlegung

AGB´s

Eigenauskunft

Technischer Support

after sale service

Sind Sie interessiert an technischen Details? Warum etwas wie funktioniert? Woraus etwas besteht?Nachfolgende Beispiele und die Antworten.

2 Elektromotore mit einer Kraft von jeweils 8kN schieben dieetwa 420kg schwere Leinwand - auf einer Dreieckstraverse montiert - und die ca. 60kg schwere,auf Bändern montierte Wandverkleidung mühelos 38cm nach aussen. Das Konstrukt ist auf einem 1m hohen, 2cm starken, kugelgelagerten Stahl- ausleger befestigt, der hinter der Wandverkleidung versteckt ist. 4 unabhängige Sensoren sorgen gemeinsam mit dem Motorsteuergerät für eine lückenlose Lagenkontrolle des Behanges.Ein Mediensteuerungscontroler übernimmt die Befehls- und Überwachungsfunktion, Informationen werden über einen weiteren, prioritätshöheren Controler mit einem drahtlosen Bedienelement ausgetauscht.

IST-Austria, Maria Gugging, NÖ

Elektrotechnik mal anders: Im harmonisierten Dokument HD 308 S2:2001erlangte nach einer Ratifizierung von Cenelec am 1.Mai 2001 sogar die Adernfarbenkennzeichnung in der Schweiz Gültigkeit! Aber Schweiz ist nicht gleich Montenegro, daher dort nicht gültig. Muss so sein, da die nebenstehende Aufnahme sogar nach 2005 gemacht wurde. Also: Sollten Sie sich einmal dort befinden, wissen Sie nun, dass:Phase 1 = braunPhase 2 = grün/gelbPhase 3 = schwarzNulleiter = grauAll dies gilt natürlich nur für die Zuleitung, dann werden - zumindest für die Nulleiter- und die Schutzleiterschiene - schon blau für den Nulleiter und grün/gelb für den Schutzleiter verwendet. Zumindest sichtbar ...

Maximus, Kotor, Montenegro

Nächste Seite

Seite 1

1

2

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>







Eigene kostenlose Homepage erstellen